Support ► STRATOS-Anwendungen

Wenn Sie Probleme mit der Installation oder Nutzung unserer Software haben, beschreiben Sie das Problem in einer Nachricht und schicken Sie sie an support@trejbal.com.

Aktualisierte Webseiten mit den bekannten Fehlern

Mit der Menüwahl Hilfe ► Bekannte Fehler und Tipps in jeder STRATOS-Anwendung wird eine aktualisierte Webseite angezeigt, wo alle bisher bekannten Fehler für diese Programmversion mit möglichen Abhilfen aufgelistet sind. Auf jeder solchen Webseite befindet sich ein Link auf die Fehlerliste der vorherigen Version. Dadurch können nach einer Programminstallation nicht nur die bestehenden Fehler angezeigt werden, sondern auch Fehler der Vorversionen, die mit dieser Version behoben wurden. Auf diesen Webseiten werden manchmal auch Anwendungstipps angeführt, die bei der Handbuchherstellung außer Acht gelassen wurden.

Bei älteren Programmversionen gelangt man nicht direkt zu diesen Webseiten. Sie können jedoch mit den folgenden Links angezeigt werden: für STRATOS-Träger 5.31, 5.30, 5.20 und STRATOS-Platte 5.51, 5.50, 5.03.

Suche nach neuen Updates

Die STRATOS-Anwendungen verfügen (ab STRATOS-Träger 6.01, -Stütze 3.12 und -Platte 5.60) über eine automatische Suche nach neuen Updates, deren Häufigkeit Sie mit der Menüwahl Einstellungen ► Automatische Updatesuche... selber bestimmen können. Mit der Menüwahl Hilfe ► Nach neuen Updates suchen kann außerdem jederzeit die neueste Version für Ihre Anwendung angezeigt werden.

Anwendbarkeit und Installation

Die STRATOS-Anwendungen kann man auf 32bit als auch 64bit Windows Systemen installieren und anwenden - d.h. Windows 8, 7, Vista und XP. Für die Netzwerklizenzfähige Anwendungsversionen (ab Träger 6.05, Stütze 3.15, Platte 5.65) brauchen Sie den Hardware-Schlüsseltreiber mit der Version mindestens 7.5.0.

Die Installation erfolgt einfach durch das Ausführen einer der Installationsdateien, die Sie sich hier herunterladen können. Für die Ausführung (auch während der Probezeit) brauchen Sie einen Hardware-Schlüssel.

Je nach dem, ob sich um einen Einzelplatz- oder Netzwerkschlüssel handelt, muss auf dem Computer, wo er angeschlossen werden soll, der Sentinel System Driver (Schlüsseltreiber) oder der Sentinel Protection Server installiert werden. Beide Installationen erfolgen gleich wie bei den Anwendungen durch das Ausführen der jeweiligen Installationsdatei. Während der beiden Installationen darf der Schlüssel nicht angeschlossen sein! Fahren Sie danach sicherheitshlaber den Computer herunter und wieder hoch.

Mehr über die Installation oder Anwendung der Netzwerkschlüssel finden Sie in den Installationshinweisen oder im Handbuch jeder STRATOS-Anwendung.

Installation für gleichzeitiges Testen einer neuen Version

Jede Installation einer STRATOS-Anwendung entfernt automatisch ihre ältere Version - d.h. löscht die vorher installierten Dateien und ihre Verknüpfungen auf dem Desktop. Wenn wir auf einem Computer z.B. die lizenzierte Version 5.71 der STRATOS-Platte fürs Arbeiten verwenden und möchten die neue Version 5.80 zuerst nur testen, können wir das automatische Entfernen der alten Version 5.71 bei der Installation folgendermaßen verhindern.

  • Zuerst ändern wir die Namen der Verknüpfungen auf unserem Desktop - z.B. "Stratos-Platte" auf "Stratos-Platte 5.71". Ähnlich auch für das Handbuch und die Verknüpfungen in der Desktopmappe "Stratos Baustatik".
  • Jetzt nennen wir den Installationsordner (standardmäßig "C:\Programme(x86)\Stratos\DcPlate\5.71") der bestehenden Version von "5.71" vorübergehend z.B. auf "5.71_aus" um.
  • Installieren wir nun die Version 5.80 (standardmäßig in "C:\Programme(x86)\Stratos\DcPlate\5.80"). Die neue Verknüpfung "Stratos-Platte" zeigt jetzt auf die neue Version.
  • Nennen wir den Ordner "5.71_aus" zurück auf "5.71" um. Mit der Verknüpfung "Stratos-Platte 5.71" können wir jetzt auch unsere lizenzierte Version 5.71 aufrufen.
STRATOS-Träger

STRATOS-Träger

STRATOS-Stütze

STRATOS-Stütze

STRATOS-Platte

STRATOS-Platte

STRATOS-Gebäude

STRATOS-Gebäude